Programme

THE NEW INSTITUTE baut auf akademische Exzellenz, um Veränderung zu bewirken. Unsere Fellowship-Programme verbinden die Suche nach Erkenntnis mit der Entschlossenheit zum lösungsorientierten Handeln – von der Analyse bis zur Umsetzung.

Wir untersuchen drängende Fragen an der Schnittstelle von Ökologie, Ökonomie, Demokratie und dem menschlichen Sein. Unsere Arbeit verbindet Grundlagenforschung und experimentelle Ansätze, sie ist kollaborativ und interdisziplinär angelegt. Laufzeit und Organisation der Programme sind variabel, von Kurzzeit-Fellowships über einjährige Fellowships bis zu langfristig angelegten Kooperationen. Ziel ist die Vernetzung von bis zu 35 Fellows und die inhaltliche Verzahnung ihrer Arbeit.

Fellowships

Werden Sie Fellow am THE NEW INSTITUTE und bauen Sie mit uns eine Plattform für die Gestaltung gesellschaftlichen Wandels auf. Unsere Fellowships sind flexibel in Laufzeit und Struktur und reichen von kurzzeitigen über einjährige bis zu noch längeren Aufenthalten.

Wir begrüßen Bewerbungen aus Wissenschaft, Medien, Politik, Wirtschaft und Kunst. Aktivistische und sozialunternehmerische Vorhaben sind ausdrücklich willkommen. Die Bereitschaft zum kollaborativen Arbeiten, die Fähigkeit zur interdisziplinären Vernetzung sowie der Wille, konkrete Impulse für gesellschaftlichen Wandel zu geben, sind Voraussetzungen für einen Aufenthalt am THE NEW INSTITUTE.


Wen suchen wir? 

Wir sind im Rahmen unserer Fellowship-Programme offen für Bewerbungen aus den verschiedensten Bereichen der Wissenschaft, der Kunst, dem Aktivismus, den Medien, der Wirtschaft und der Politik – um möglichst vielfältige und lösungsorientierte Forschungsgruppen zu bilden. Wir suchen Kandidat*innen, die ihre transformativen Ideen in die kollaborative Arbeit des Instituts einbringen. Wir heißen die willkommen, die sich über Disziplinen und Bereiche hinweg dafür engagieren, dass wir mehr Wissen entwickeln und dieses Wissen in praktische Lösungen umsetzen.

Was bieten wir und was erwarten wir?

Die Fellowships am THE NEW INSTITUTE beinhalten die Unterbringung, gemeinsame Mahlzeiten, finanzielle Unterstützung für Recherchen sowie die Deckung von Lebenshaltungskosten. Fellows steht die Nutzung von Arbeitsräumen, Bibliotheken und Gemeinschaftsräumen sowie der administrativen und technischen Infrastruktur offen.

Fellows wohnen und arbeiten während ihres Aufenthalts im Warburg Ensemble, bringen sich in die Aktivitäten des THE NEW INSTITUTE ein und nehmen aktiv an Veranstaltungen teil.


Wie bewerben Sie sich?

Ausschreibungen für thematisch ausgerichtete Fellowships erfolgen in regelmäßigen Abständen. Die Auswahlgremien bestehen aus einem internen Expert*innenteam und externen Berater*innen.

Aktuell nehmen wir Bewerbungen für das Programm ‘The Foundations of Value and Values’ entgegen. Das Programm richtet sich an Kandidat*innen aus akademischen Disziplinen, Kunst und Medien.

Wenn Sie über künftige Ausschreibungen informiert werden möchten, registrieren Sie sich bitte für unseren newsletter.

WIE WIR ARBEITEN

Am Anfang unserer Arbeit stehen Fragen. Care, Courage, Creativity und Commitment sind die Werte, von denen wir uns leiten lassen.

Wir glauben daran, dass aus unterschiedlichen Positionen neue Energie entsteht. Wir bringen Menschen im Geist von Geselligkeit und Gastfreundschaft zusammen.


  • Wie funktioniert Wandel?
  • Wie erschließen wir neue Horizonte?
  • Wie erreichen wir unsere Ziele?
  • Wie sorgen wir dafür, dass alle Stimmen gehört werden?
  • Wie schließen wir die Kluft zwischen Erkenntnis und Handeln?

Unser Denken und Arbeiten zielen auf das Neue. Das erfordert Neugier, Reflexionsvermögen und Respekt. Differenz und Komplexität sind für uns ständige Begleiter in einer sich stetig wandelnden Welt. Wir spüren kein Unbehagen angesichts der Ungewissheit unserer Zukunft und wir haben keine Angst vor Fragen, auf die es keine einfachen Antworten gibt.

Wir wollen ein Institut erschaffen, das unsere Ziele unterstützt. Wir wollen nachdenken, uns zurückziehen, uns sammeln; und Projekte erwachsen sehen, die einen Wandel vorantreiben, der bleibt.

ILLUSTRATION VON ALFREDO CARLO / HOUSATONIC

Credits:
Alfredo Carlo, Housatonic, 2020

Bild Information:
Das Wissen intuitiv und logisch zu organisieren, ist eine Kunst, ein Handwerk, das Bedeutung schafft in einem Netz von Worten, Gedanken, Konzepten – ein Erkenntnisprozess eigenen Ranges. Alfredo Carlo von der Agentur Housatonic aus Bologna hat uns unterstützt, als wir versuchten, uns über unsere Worte und Werte zu verständigen, die systemische Analyse und die Rolle des Einzelnen. Er schuf dabei Mind Maps, Konzeptkarten, oft noch während wir sprachen. Er spiegelte, was wir sagten, und öffnete damit neue Räume, neue Einsichten, Inspiration. Wir sind schließlich, als Gruppe, als Gesellschaft, mehr als die Summe unserer Bestandteile.

FORSCHUNGSZENTREN

THE NEW INSTITUTE finanziert derzeit vier internationale Forschungszentren, die 2016 eingerichtet wurden und partnerschaftlich kollaborieren.

Die Humanities and Social Change International Foundation wurde 2020 in THE NEW INSTITUTE überführt. Die Forschungszentren sind heute Partner des THE NEW INSTITUTE.

Newsletter

Wir verwenden Cookies, um zu messen, wie häufig unsere Seite besucht und wie sie genutzt wird. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.