Menu

Max Krahé

FELLOWS/

Max
Krahé


Postdoc at the Institute for Socioeconomics, University of Duisburg-Essen, and research director at Dezernat Zukunft – Institute for Macro-finance

BIO

Max ist ein historisch arbeitender politischer Theoretiker und Ökonom und arbeitet derzeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozioökonomie an der Universität Duisburg-Essen, wo er das Promotionskolleg „Die politische Ökonomie der Ungleichheit“ koordiniert. Max ist außerdem Mitbegründer und Forschungsdirektor des Dezernat Zukunft, einem deutschen Institut für Makrofinanzen und Makroökonomie. Nach einem BA in Philosophie, Politik und Ökonomie an der University of Oxford und einem MSc in politischer Theorie an der London School of Economics promovierte er in Politikwissenschaft an der Yale University. Vor seiner jetzigen Position hatte er den Chaire SFPI an der Académie royale de Belgique inne. Max’ Forschungs- und Lehrinteressen erstrecken sich über die Bereiche politische Theorie, politische Ökonomie und Wirtschaftsgeschichte und insbesondere auf die Beziehung zwischen Demokratie und Kapitalismus. Seine Arbeiten wurden in führenden Fachzeitschriften und Zeitungen veröffentlicht, darunter History of Political Thought, Financial Times, The Guardian, Süddeutsche Zeitung und Frankfurter Allgemeine.

Am THE NEW INSTITUTE wirkt Max im Programm The Future of Democracy mit.

FRAGEN
  • Was gibt dir Hoffnung?
    Vernunft, Einfühlungsvermögen und Wut.

  • Wie gelingt Veränderung?
    Langsam, dann plötzlich.

  • Was oder wer ist dein derzeitiges Lieblingsbuch, -lied oder -künstler?
    Fritz Bartels The Triumph of Broken Promises. Dieses Buch, das um das Ende des Kalten Krieges angesiedelt ist, bietet einige sehr tiefe Einsichten darüber, wie wir dorthin gekommen sind, wo wir uns heute befinden, politisch, wirtschaftlich und sozial. Außerdem hat mich Liu Cixins Science-Fiction-Trilogie Das Drei-Körper-Problem in ihren Bann gezogen.

PUBLIKATIONEN

„Changing accounts of the relationship between capitalism and democracy: from incompatibility to partnership, and back?“, in: History of Political Thought, 2022


„The Whole Field: Markets, Planning and Coordinating the Green Transformation“, in: Phenomenal World, 2022


„Sustainable investments and sustainable development: an epistemological one-way street“, Bericht für die Académie Royale de Belgique, 2021


„TINA and the Market Turn: Why Deindustrialization Proceeded under Democratic Capitalism but Not State Socialism“, in: Critical Historical Studies, 2021


“14 Ideen für die Zeit nach Corona”, Lösungsansätze einer Gruppe von mehr als 30 Wissenschaftler*innen, Koordination: Dezernat Zukunft, 2020

| stay informed | stay connected

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unsere Newsletter an – hier finden Sie eine Fülle von Einsichten und Ausblicken für eine Welt im Umbruch, von unseren Fellows und aus unseren Netzwerken.

Newsletter

Wir verwenden Cookies, um zu messen, wie häufig unsere Seite besucht und wie sie genutzt wird. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.