Menu

María Inés Plaza Lazo

ALUMNI/

María Inés
Plaza Lazo


Redakteurin und Kunstkuratorin

BIO

María entwickelt gerne kuratorische und kommunikative Strategien für andere, Einzelpersonen und Institutionen. Sie wuchs in Guayaquil, Ecuador, auf und lebt und arbeitet auf den Straßen Berlins und der Welt. Ihre Ausbildung zur Kunsthistorikerin absolvierte sie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und im interdisziplinären Studiengang Historische Kunst-und Bilddiskurse des Elitenetzwerks Bayern.

Gemeinsam mit Paul Sochacki gründete sie Arts of the Working Class, ein Straßenmagazin zu Armut und Reichtum, Kunst und Gesellschaft, das beide zusammen mit Alina Kolar herausgeben. Arts of the Working Class enthält Beiträge von Künstler*innen und Denker*innen aus verschiedenen Bereichen und in verschiedenen Sprachen. Die Zeitschrift geht von der Klasse der Arbeiter*innen aus, also von allen, und berichtet über alles, was alle angeht. Jede*r, der/die dieses Straßenmagazin verkauft, verdient direkt Geld. Die Verkäufer*innen behalten 100 Prozent des Umsatzes.

María ist seit Herbst 2021 am THE NEW INSTITUTE.

ZITAT

"We’ve been used to the habit of ignoring class, but we need to start talking openly about it to understand the vertical organization of society that is still seen as a given."

FRAGEN
  • Was gibt Dir Hoffnung?

    Meine Skepsis gegenüber den derzeitigen sozialen Strukturen weicht der Hoffnung, wenn ich dem weltweit wachsenden Klassenbewusstsein zuhöre. Je lauter es wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass die soziale und wirtschaftliche Ungerechtigkeit in Frage gestellt wird.

  • Wie gelingt Veränderung?

    Gesellschaftlicher Wandel kann nur durch eine Politik der Gleichheit, Fairness und Fürsorge erfolgen. Alles andere ist nur Sehnsucht nach Vergangenem, nach dem, was Machtstrukturen den Menschen immer vorenthalten haben.

  • Wenn Du ein Gespräch mit einer Person (tot oder lebendig) führen könntest, wer wäre es?

    Warum sich auf eine einzige Person beschränken, wenn wir viele hören müssen? Stimmen sind Geister, und Geister sterben nicht.

PUBLIKATIONEN

| stay informed | stay connected

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unsere Newsletter an – hier finden Sie eine Fülle von Einsichten und Ausblicken für eine Welt im Umbruch, von unseren Fellows und aus unseren Netzwerken.

Select newsletters

The Update

What we do, what we plan, what we think. Stay in touch. Once a month.

One Radical Idea

How would you change the world? See what our fellows are cooking up. Twice a month.

Newsletter

Wir verwenden Cookies, um zu messen, wie häufig unsere Seite besucht und wie sie genutzt wird. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.