Menu

Frederic Hanusch

FELLOWS/

Frederic
Hanusch


Panel on Planetary Thinking, Justus-Liebig-Universität Gießen

BIO

Frederic ist Mitgründer und wissenschaftlicher Geschäftsführer des "Panel on Planetary Thinking" an der Universität Gießen und Co-Convener der Working Group on Democracy des Earth System Governance Project. Zum Austausch in der anregenden Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Kunst hat er das "Planetary Scholars and Artists in Residence Program" initiiert. Frederics Forschungsschwerpunkt liegt auf den Wechselwirkungen zwischen Demokratie und planetaren Wandel. Frederic arbeitet derzeit an dem Buch "The Politics of Deep Time", das untersucht, wie planetare Zeiten politisch institutionalisiert werden können, und an dem Buch "The Planetary Condition", das sich dem aufkommenden planetaren Paradigma widmet, beides unter Vertrag mit der Cambridge University Press. Bevor er an die Universität Gießen kam, promovierte Frederic am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) und arbeitete für den Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) in Berlin, wo er an verschiedenen politikberatenden Gutachten mitwirkte. Anschließend war er Forschungsgruppenleiter am Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) in Potsdam. Während seiner akademischen Laufbahn hat er mehrere Stipendien erhalten, darunter das des International Council of Canadian Studies für seinen Forschungsaufenthalt an der School of the Environment der University of Toronto.

Am THE NEW INSTITUTE wirkt Frederic im Programm The Future of Democracy mit und arbeitet an einem Projekt zu “Planetary Democracy”.

FRAGEN
  • Was gibt dir Hoffnung?
    Die Fähigkeit, dem eigenen Leben einen Sinn zu geben, der zum zivilisatorischen Fortschritt beiträgt.

  • Wie gelingt Veränderung?
    Durch die Zeit und komplexe Interaktionen innerhalb der Zeit. Der Einfluss der Menschen auf den Wandel erstreckt sich auf die Beziehungen, die sie untereinander und zwischen Gesellschaften und einem sich ständig verändernden Planeten aufbauen.

  • Was inspiriert dich?
    Teil eines Planeten zu sein, auf dem jeden Morgen eine Sonne aufgeht, unabhängig von uns Menschen.

PUBLIKATIONEN

„The Temporal Cleavage: The Case of Populist Retrotopia vs. Climate Emergency” in: Environmental Politics, with Simon Meisch, 2022


„(De)Futuring Democracy: Labs, Playgrounds, and Ateliers as Democratic Innovations” in: Futures, with Hans Asenbaum, 2021


Planetar Denken: Ein Einstieg, with Claus Leggewie & Erik Meyer, 2021


„Deep-Time Organizations: Learning Institutional Longevity from History”, in: The Anthropocene Review, with Frank Biermann, 2020


Democracy and Climate change, 2018

| stay informed | stay connected

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unsere Newsletter an – hier finden Sie eine Fülle von Einsichten und Ausblicken für eine Welt im Umbruch, von unseren Fellows und aus unseren Netzwerken.

Select newsletters

The Update

What we do, what we plan, what we think. Stay in touch. Once a month.

One Radical Idea

How would you change the world? See what our fellows are cooking up. Twice a month.

Newsletter

Wir verwenden Cookies, um zu messen, wie häufig unsere Seite besucht und wie sie genutzt wird. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.