Menu

Christoph Horn

Foto von Sabine Vielmo
FELLOWS/

Christoph
Horn


Institute für Philosophie, Universität Bonn

BIO

Christoph ist Professor und hat an der Universität Bonn den Lehrstuhl für Praktische Philosophie und Philosophie der Antike inne. Seine Arbeit konzentriert sich auf die antike Philosophie und die praktische Philosophie der Gegenwart. Insbesondere interessiert er sich für die Schriften von Platon, Aristoteles und Kant. Sein systematisches Interesse gilt vor allem der aktuellen Moralphilosophie, der politischen Philosophie und der Handlungstheorie. In seinen Monografien beschäftigte er sich mit Plotin, Augustin und der antiken Lebenskunst. 2003/04 war Christoph Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin, und 2008/09 war er Senior Fellow am Forschungsinstitut für Philosophie Hannover (FIPH). Darüber hinaus ist er Herausgeber der Zeitschriften Archiv für Geschichte der Philosophie und Gnomon.

Christoph ist seit Herbst 2021 am THE NEW INSTITUTE und wirkt im Programm „The Foundations of Value and Values“ mit.

FRAGEN
  • Was gibt Dir Hoffnung?
    Die Fähigkeit des Menschen, sich andersartige Formen des Zusammenlebens auszudenken und sich an neuen Regeln zu orientieren. Wir brauchen einen radikalen Wandel zur Nachhaltigkeit, und nach meiner Beobachtung sind viele Menschen dazu bereit.

  • Wie gelingt Veränderung?
    Keine große gesellschaftliche Veränderung kommt ohne staatliche und supranationale Regelungen aus. Daneben ist auch dem freien Markt einiges zuzutrauen, wie die Idee des Handels von Emissionszertifikaten zeigt. Vielleicht die wichtigste Ebene ist aber der persönliche Einstellungswandel: Hier kann man viel von der antiken Tugendethik und ihren aktualisierten Versionen lernen.

  • Was ist der Mensch?
    Das typisch Menschliche scheint mir in der Anpassungsfähigkeit an äußere Gegebenheiten zu liegen. Menschen sind biologisch unterbestimmt ausgestattet, sodass sie sich mit veränderten Kontextbedingungen arrangieren können. Das ist eine Fähigkeit, die ihnen im Zeitalter der Krisen besonders abverlangt wird, aber auch zu Hilfe kommt.

PUBLIKATIONEN

Aristotle’s Metaphysics Lambda – New Essays, 2016 (Hrsg.)


Space in Hellenistic Philosophy: Critical Studies in Ancient Physics, 2014 (mehrere Autor*innen)


Neoplatonism and the Philosophy of Nature, 2012 (Mithrsg.)

| stay informed | stay connected

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unsere Newsletter an – hier finden Sie eine Fülle von Einsichten und Ausblicken für eine Welt im Umbruch, von unseren Fellows und aus unseren Netzwerken.

Newsletter

Wir verwenden Cookies, um zu messen, wie häufig unsere Seite besucht und wie sie genutzt wird. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.