Francesca Bria

SENIOR ADVISOR

Die Innovationsökonomin Francesca Bria ist eine der führenden Expertinnen für digitale Politik in Europa. Bevor sie ihre derzeitige Rolle als Präsidentin des italienischen Nationalen Innovationsfonds übernahm, war sie Chief Technology and Innovation Officer der Stadt Barcelona und Beraterin der Europäischen Kommission für zukünftige Internet- und Innovationspolitik. Darüber hinaus leitete sie große europäische Forschungs- und Innovationsprojekte wie das DECODE-Projekt, ein Versuch, Bürger*innen die Souveränität über ihre Daten zurückzuerlangen. Zudem ist Francesca Bria Honorarprofessorin am Institute for Innovation and Public Purpose am University College London (UCL), wo sie zu digitaler Souveränität und Smart Citites lehrt, sowie Senior Advisor on Digital Cities and Digital Rights der UN. Am THE NEW INSTITUTE wird sie an Konzeption und Umsetzung des Programmes „The New Hanse“ arbeiten.


Was gibt Dir Hoffnung?

Die von jungen Menschen organisierte Umweltbewegung, die wir mit Fragen der demokratischen Nutzung von digitalen Technologien und Datenhoheit verbinden müssen.

Wie gelingt Veränderung?

Veränderung ensteht, wenn wir uns zusammenschließen zu gemeinsamen Aktionen und uns vorstellen, wie eine andere Zukunft aussehen könnte.

Was war der beste Ratschlag, den Du je erhalten hast?

Man muss offen sein und die Menschen erkennen, die dem eigenen Leben eine andere Richtung geben können.

Newsletter

Wir verwenden Cookies, um zu messen, wie häufig unsere Seite besucht und wie sie genutzt wird. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.