Menu

Corine Pelluchon

Foto von Sabine Vielmo
FELLOWS/

Corine
Pelluchon


Fakultät Philosophie, Gustave Eiffel University, Paris

BIO

Corine ist Professorin für Philosopie an der Université Gustave Eiffel. Zudem ist sie Mitglied des Hannah Arendt Interdisciplinary Laboratory for Political Studies. Ihre Themen sind Moral und politische Philosophie, Medizin-, Umwelt- und Tierethik. Sie ist eine Kennerin des Werks von Leo Strauss und Emmanuel Levinas. In ihrem Buch Éthique de la consideration entwickelt sie eine „Tugendethik“, mit der wir die Herausforderungen der Moderne besser bewältigen sollen. 2020 erhielt sie den Günther-Anders-Preis für kritisches Denken.

Corine ist seit Herbst 2021 an THE NEW INSTITUTE und wirkt im Programm “The Foundations of Value and Values” mit.

PORTRAIT
ZITAT

"To overcome the anthropocentric and dualistic foundations of the first Enlightenment, we need to overcome the dualisms between nature and culture, humans and animals."

FRAGEN
  • Was gibt Dir Hoffnung?

    Dass immer mehr Menschen ökologische Themen wirklich ernstnehmen und sich vor allem junge Menschen für die Rechte von Tieren interessieren, sind Zeichen für ein neues Zeitalter, das ich das Zeitalter der Lebenden nenne – in dem wir die uns gemeinsame Verletzlichkeit akzeptieren und zueinander Beziehungen aufzubauen, die nicht von Dominanz geprägt sind.

  • Wie gelingt Veränderung?

    Tiefgreifende Veränderungen geschehen dann, wenn wir unsere Formen der Repräsentation und unsere Werte so neu definieren, dass dies Auswirkungen auf die Emotionen und das Verhalten der Menschen hat. Oft ist aber auch eine persönliche Krise oder ein Schock notwendig, damit wir unser Verhalten und unsere Lebensweisen in Frage stellen und uns von Traditionen befreien, die uns von uns selbst entfremden, und auch von nicht mehr zeitgemäßen Formen der Repräsentation.

  • Was war der beste Ratschlag, den Sie je erhalten hast?

    Folge deinem Herzen, sei mutig und denke für dich selbst –manchmal aber auch gegen dich selbst: Dann wirst du herausfinden, wie du am besten beim gemeinschaftlichen Aufbau einer nachhaltigeren und gerechteren Welt, für Menschen und Tiere, teilhaben kannst.

PUBLIKATIONEN

Les Lumières à l’âge du vivant, 2021


Réparons le monde. Humains, animaux, nature, 2020


Éthique de la consideration, 2018


Manifeste animaliste. Politiser la cause animale, 2017


Les Nourritures. Philosophie du corps politique, 2015 (English: Nourishment: Philosophy of the Political Body)


“Ecology as New Enlightenment”, in: Global Solutions Journal 7, 2021.

LATEST

| stay informed | stay connected

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unsere Newsletter an – hier finden Sie eine Fülle von Einsichten und Ausblicken für eine Welt im Umbruch, von unseren Fellows und aus unseren Netzwerken.

Newsletter

Wir verwenden Cookies, um zu messen, wie häufig unsere Seite besucht und wie sie genutzt wird. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.