Menu

BEWERBUNGSVERFAHREN FÜR PROGRAM CHAIRS ERÖFFNET JETZT BEWERBEN

Auf der Grundlage anwendbarer geistes-, kultur- und sozialwissenschaftlicher Forschung über das Menschsein und -werden im 21. Jahrhundert entwickelt THE NEW INSTITUTE konkrete Visionen künftiger sozioökonomischer und politischer Realitäten.

ANSATZ

Wir bringen Denker*innen und Praktiker*innen mit interdisziplinärem und interkulturellem Hintergrund aus Hochschulen, Politik, Wirtschaft, Medien, Künsten und Technik zusammen – für konkrete Projekte, die einen positiven sozialen Wandel bewirken.

PROGRAMME

Im Zentrum eines jeden Programms stehen ein oder zwei Program Chairs und sieben Fellows. Die Program Chairs entwickeln mit den Academic Directors konkrete Themen und Projekte innerhalb der Programme und stellen Gruppen von Fellows zusammen. Die Fellows leben und arbeiten gemeinsam im Hamburger Warburg Ensemble. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie ein Program Chair oder Fellow werden können.

  • The Human Condition in the 21st Century

    Wie können wir ein nachhaltiges Wertesystem für das 21. Jahrhundert schaffen?

    Unser Grundlagenprogramm befasst sich mit der Frage, wie wir die conditio humana unter den epistemischen, sozioökonomischen und politischen Bedingungen des 21. Jahrhunderts denken sollten. Auf der Grundlage anthropologischer Selbsterkenntnis gehen wir der Frage nach, wie ein nachhaltiges humanistisches Wertesystem entwickelt werden kann.

    Mehr lesen
  • The Future of Democracy

    Wie können wir den Wandel zu einer ökologisch verantwortlichen und demokratisch resilienten Zukunft vollziehen?

    Das Programm „The Future of Democracy“ ergründet Perspektiven umfassender ökologischer Demokratisierung. Leitgedanke ist, dass gesellschaftliche Transformationen kollektive Imaginäre einer erstrebenswerten Zukunft benötigen. Sie bieten Sinnressourcen, welche die Neigung zur Herausbildung eines transformatorischen Willens fördern.

    Mehr lesen
  • Socio-Economic Transformation

    Was ist ein nachhaltiges Wertesystem für das 21. Jahrhundert?

    Unsere Wirtschaft muss unseren sozialen Bedürfnissen dienen und die Grenzen des Planeten respektieren. Aber das ist derzeit nicht der Fall: Wir befinden uns auf einem nicht nachhaltigen Weg. Unsere wirtschaftlichen Aktivitäten haben dazu beigetragen, dass Gesellschaften in verschiedenen Dimensionen immer ungleicher werden, einige davon ihrer grundlegenden menschlichen Bedürfnisse beraubt werden und die politischen Systeme unter Stress geraten.

    Mehr lesen
FELLOWS
Diskussion

The Integrative Power of the Humanities

Aus den Krisen entsteht das Neue: Flutkatastrophen, Trockenheit, Hitzewellen, Waldbrände und andere Extremereignisse gehen einher mit großer Verunsicherung – der systemische Zusammenhang dieser Krisen und die Konsequenzen für unser künftiges Denken und Handeln sind allzu deutlich. Was wir brauchen sind nachhaltige Veränderungsvorschläge und neue Denk- und Möglichkeitsräume. Was wir brauchen ist eine verstärkte Einbindung der Geisteswissenschaften und ihrer integrativen Kraft.

podcast

Seed Phrase

Simon Denny redet mit Leuten aus der Welt der Kunst, der Technik und Dazwischen über ihre Erfahrungen und Ideen rund um das Web3.

  • Was ist eine Seed Phrase?
  • Was kann Web3 konstruktiv verändern?
  • Wie kann die Kunst die Entwicklung beeinflussen?

BEYOND THE LIMIT JETZT LESEN

50 Jahre nach dem Report “Limits to Growth”: Wir wissen, dass wir unseren Planeten zerstören – warum ist es so schwer zu handeln? Wir haben Fellows, Aktivist*innen, Künstler*innen gefragt. Begleiten Sie uns auf unserer Suche nach Antworten.

interview

We Just Want The Honey

Ana Prvački on the Lessons of Nature for Societal Change

  • Why did honey, really, become such a luxury product?
  • How would institutions look like that follow the logic of the hive?
  • What is the role of play in adapting to climate change?

| stay informed | stay connected

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unsere Newsletter an – hier finden Sie eine Fülle von Einsichten und Ausblicken für eine Welt im Umbruch, von unseren Fellows und aus unseren Netzwerken.

Newsletter

Wir verwenden Cookies, um zu messen, wie häufig unsere Seite besucht und wie sie genutzt wird. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.